Strict Standards: Resource ID#36 used as offset, casting to integer (36) in /www/htdocs/w00a6d74/reflex-xtr-flugsimulator/xtFramework/library/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php on line 487

Strict Standards: Resource ID#36 used as offset, casting to integer (36) in /www/htdocs/w00a6d74/reflex-xtr-flugsimulator/xtFramework/library/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php on line 487

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00a6d74/reflex-xtr-flugsimulator/xtFramework/library/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php:487) in /www/htdocs/w00a6d74/reflex-xtr-flugsimulator/xtFramework/database_handler.php on line 94

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /www/htdocs/w00a6d74/reflex-xtr-flugsimulator/xtFramework/library/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php:487) in /www/htdocs/w00a6d74/reflex-xtr-flugsimulator/xtFramework/database_handler.php on line 94
Stereoskopische 3D Darstellung

Stereoskopische 3D Darstellung

Inhalt drucken

Stereoskopischer 3D-Betrieb

REFLEX-Modellflugsimulator bietet die Option der stereoskopischen 3D-Darstellung. Dabei werden bei Betrachtung mit geeigneten 3D-Brillen sämtliche Szenerien und Modelle echt räumlich wahrgenommen, was die Simulation extrem real erscheinen lässt. Durch die intuitive Wahrnehmung von Entfernungen zum Boden, zu Hindernissen und zu anderen Modellen bietet der stereoskopische 3D-Betrieb einen echten Mehrwert.

Um die räumliche Tiefe am Computerbildschirm wahrnehmbar zu machen haben sich zwei unterschiedliche 3D-Brillentypen durchgesetzt, nämlich einerseits die NVIDIA® GeForce 3D Vision Shutter Brille und andererseits die Rot/Cyan-Farbfilterbrillen (Anaglyphenbrillen). Den besten 3D-Effekt vermittelt die NVIDIA® GeForce 3D Vision Shutter Brille, allerdings benötigt man dafür einen speziellen 120Hz 3D-Monitor sowie eine NVIDIA® kompatible Grafikkarte. Im Gegensatz dazu können die wesentlich kostengünstigeren Farbfilterbrillen an jedem PC eingesetzt werden und liefern trotz leicht beeinträchtigtem Farbsehen immernoch einen beeindruckenden 3D-Effekt.

Ein hervorragender 3D-Eindruck kann auch in Verbindung mit einem HDMI 1.4 kompatiblen 3D Fernseher erzielt werden, der an den HDMI-Ausgang einer NVIDIA® kompatiblen Grafikkarte angeschlossen wurde. Zusätzlich muss entweder die Software NVIDIA 3DTV Play™ installiert oder der Infrarotemitter des NVIDIA® GeForce 3D Vision Systems angeschlossen sein. In beiden Fällen wird die dem 3D Fernseher zugehörige 3D-Brille eingesetzt (nicht die NVIDIA® Brille).

Der folgende Screenshot zeigt beispielhaft eine stereoskopische 3D-Darstellung zur Betrachtung mit einer handelsüblichen:

Betrachtung mit Rot/Cyan Farbfilterbrille


Für die Simulation im stereoskopischen 3D-Betrieb sind für die jeweiligen Brillen folgende Vorbereitungen bzw. Einstellungen erforderlich:

NVIDIA® GeForce 3D Vision Shutter Brille:

  1. Installieren Sie das NVIDIA® GeForce 3D Vision System wie in der zugehörigen Anleitung beschrieben.
  2. Öffnen Sie die NVIDIA® Systemsteuerung und wählen Sie die Aufgabe Stereoskopische 3D-Funktion einrichten.
  3. Aktivieren Sie die Option Stereoskopische 3D-Funktion aktivieren.
  4. Wählen Sie unter Stereoskopischer 3D-Anzeigetyp Ihren 120Hz 3D-Monitor aus und klicken Sie auf Übernehmen.
  5. Klicken Sie ggf. auf Setup-Assistenten ausführen um sich mit der Bedienung und den wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten des 3D Vision Treibers vertraut zu machen.
  6. Beenden Sie die NVIDIA® Systemsteuerung.
  7. Starten Sie REFLEX und wählen Sie unter Simulation, Bildmodus während der Simulation den Modus Vollbild in aktueller Auflösung.
  8. Starten Sie die Simulation, schalten Sie die 3D Vision Brille ein und setzen Sie sie auf.
  9. Möglicherweise erscheint eine Meldung, die darüber informiert, daß NVIDIA® die Applikation nicht bewertet hätte. Ignorieren bzw. quittieren Sie diese Meldung mit der Tastenkombination <STRG><ALT><EINFG>.


Rot/Cyan-Farbfilterbrille auf System mit NVIDIA® Grafikkarte:

  1. Öffnen Sie die NVIDIA® Systemsteuerung und wählen Sie die Aufgabe Stereoskopische 3D-Funktion einrichten. Aktualisieren Sie den Grafiktreiber, falls diese Option in Ihrer NVIDIA® Systemsteuerung nicht angeboten wird.
  2. Aktivieren Sie die Option Stereoskopische 3D-Funktion aktivieren.
  3. Wählen Sie unter Stereoskopischer 3D-Anzeigetyp die Option 3D Vision Discover und klicken Sie auf Übernehmen.
  4. Klicken Sie ggf. auf Setup-Assistenten ausführen um sich mit der Bedienung und den wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten des 3D Vision Treibers vertraut zu machen.
  5. Beenden Sie die NVIDIA® Systemsteuerung.
  6. Starten Sie REFLEX und wählen Sie unter Simulation, Bildmodus während der Simulation den Modus Vollbild in aktueller Auflösung.
  7. Starten Sie die Simulation und setzen Sie Ihre Rot/Cyan-Farbfilterbrille auf.
  8. Möglicherweise erscheint eine Meldung, die darüber informiert, daß NVIDIA® die Applikation nicht bewertet hätte. Ignorieren bzw. quittieren Sie diese Meldung mit der Tastenkombination <STRG><ALT><EINFG>.


Rot/Cyan-Farbfilterbrille auf System mit beliebiger Grafikkarte:

  1. Downloaden und installieren Sie den iZ3D-Stereotreiber (device "Anaglyph") ab Version 1.12 von http://www.iz3d.com/driver.
  2. Starten Sie den iZ3D Treiber und öffnen Sie die DirectX Einstellungen.
  3. Setzen Sie Stereo Status auf Enable Stereo by Hot-Key.
  4. Als Output wählen Sie Anaglyph (free) und Red/Cyan.
  5. Klicken Sie auf Apply und schließen Sie das iZ3D Control Center.
  6. Starten Sie REFLEX. Nach dem ersten REFLEX-Start mit aktiviertem iZ3D-Treiber erscheint automatisch der iZ3D-Wizard, der Sie mit der Bedienung und den wichtigsten Einstellungsmöglichkeiten des iZ3D-Treibers vertraut macht. Folgen Sie den Anweisungen des Wizards. Eine gute 3D-Wirkung erhalten Sie beispielsweise mit den folge nden Einstellungen: Convergence -0.4, Seperation 20% und Autofocus Off.
  7. Der iZ3D-Treiber liefert die stereoskopische 3D-Darstellung bei angehaltener sowie bei laufender Simulation, sowohl im Fenster- als auch im Vollbildmodus.

Weitere Informationen über NVIDIA® GeForce 3D Vision und NVIDIA 3DTV Play™ finden Sie unter http://www.nvidia.com.

Eine Alternative zum iZ3D-Stereotreiber bietet die Firma DDD™ mit ihrem Produkt TriDef® 3D unter http://www.tridef.com an. Dieser Stereotreiber bietet vielfältige Einstellungsmöglichkeiten, ist aber im Gegensatz zum iZ3D-Treiber kostenpflichtig.